Start rozwiń menu

Erklärung zum barrierefreien Zugang

Die Stadtgemeinde Krakau verpflichtet sich, gemäß des Gesetzes über barrierefreien Zugang zu Websites und mobilen Anwendungen öffentlicher Stellen vom 4. April 2019, den Zugang zum städtischnen Internetportal zu gewährleisten. Die Erklärung zur Barrierefreiheit bezieht sich auf die Website „Weltoffenes Krakau” http://www.krakow.pl/krakau_weltoffene_stadt

Datum der Veröffentlichung der Website: 2008

Datum der letzten wesentlichen Aktualisierung: 11.12.2020

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen

Diese Website ist mit dem Gesetz über barrierefreien Zugang zu Websites und mobilen Anwendungen öffentlicher Stellen vom 4. April 2019, wegen folgender Unvereinbarkeiten und Ausnahmen teilweise vereinbar.

Anfordeungen, die nicht erfüllt worden sind:

  • Die Filme enthalten keine Untertitel für Hörgeschädigte
  • Einige auf der Website veröffentlichte Inhalte sind gescannte Dokumente in PDF-Format, die nicht der Prozedur der opitschen Texterkennung (OCR) unterzogen worden sind.

Ausschlußgründe:

  • Die Filme und Dateien wurden vor dem Inkrafttreten des Gesetzes veröffentlicht.
  • Wir werden uns bemühen nach Möglichkeit die vorher veröffentlichten Dateien sukzessiv barrierefrei, durch Anwendung des OCR-Prozesses, aufzubereiten. Neue Dateien werden im Formaten veröffentlicht, die Inhalte mit richtig gekennzeichneter logischer Stuktur enthalten.

Datum der Erklärung und Methode zur Bewertung der digitalen Barrierefreiheit

Diese Erklärung wurde am 22.09.2020 erstellt.

Diese Erklärung wurde auf der Grundlage der Selbstbewertung der öffentlichen Stelle erstellt.

Tastatur-Kurzbefehle

Auf der Website „Kraków.pl” – www.krakow.pl können standardmäßige Browser- Tastatur-Kurzbefehle verwendet werden.

Eventuelle weitere Kurzbefehle: nicht vorhanden

Feedback und Kontaktangaben

Wenn Ihnen Probleme auffallen, die Sie an der Benutzung unserer Website behindern – so bitten wir Sie, uns diese per E-Mail mitzuteilen. Die Kontaktperson ist Bogdan Dąsal, Koordinator für Zugänglichkeit, bogdan.dasal@um.krakow.pl, Tel. Nr. +48 12 616 50 07. 

Auf diesem Wege können Sie auch Anträge auf Zugänglichmachung digital nicht verfügbarer Informationen oder Anträge auf Gewährleistung der digitalen Zugänglichkeit stellen.

Angaben zum Durchsetzungsverfahren

Jede  Person hat das Recht, die barrierefreie Zugänglichkeit zu Websites, mobilen Anwendungen oder deren Bestandteilen anzufordern. Außerdem können Informationen über einen alternativen Zugang, z.B. durch Vorlesen digital nicht verfügbarer Unterlagen, Beschreibung von Filminhalten  ohne Audiodeskription usw. angefordert werden. Die Anforderung soll Angaben zur Person des Antragstellers, den Bezug auf die betreffende Website oder mobile Anwendung und Kontaktinformationen enthalten. Sollten Informationen durch alternative Zugangskanäle übermittelt werden, sind die gewünschten Formen der Informationsaufbereitung zu bestimmen. Die Forderung ist von der öffentlichen Stelle, spätestens 7 Tage ab Beantragung zu bearbeiten. Kann die Bearbeitungsfrist nicht eingehalten werden, setzt  die öffentliche Stelle den Antragsteller darüber unverzüglich in Kenntnis und informiert ihn über einen möglichen Termin zur Erfüllung des Anspruchs, wobei die genannte Frist den Zeitraum von 2 Monaten ab Tag der Beantragung nicht überschreiten darf. Ist die digitale Barrierefreiheit nicht zu gewährleisten, kann die öffentliche Stelle einen alternativen Zugang zu Informationen anbieten. Wenn die Umsetzung des Antrags auf Gewährleistung der Barrierefreiheit oder Zusicherung eines alternativen Zugangs zu Informationen durch die öffentliche Stelle abgelehnt wird, kann der Antragsteller eine Beschwerde über die Nichteinhaltung der Barrierefreiheit von Websites, mobilen Anwendungen oder Bestandteilen von Websites oder mobilen Anwendungen einlegen.

Nach Erschöpfung der Mittel im o.g. Verfahren kann beim polnischen Beauftragten für Bürgerrechte ein entsprechender Antrag gestellt werden.

Räumliche Barrierefreiheit

Detaillierte Informationen über die räumliche Barrierefreiheit des Stadtamtes Krakau finden Sie unter Räumliche Barrierefreiheit

 

Impressum verstecken
Herausgeber: Otwarty na świat DE
Veröffentlichungsdatum: 2020-12-11
Aktualisierungsdatum: 2020-12-11
zurück