Terminkalender des Präsidenten der Stadt Krakau

Beileidsworte nach dem Tod von Roman Herzog

Am 12. Januar 2017 hat sich der Präsident der Stadt Krakau in das Kondolenzbuch eingetragen, welches im Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Krakau anlässlich des Todes von Bundespräsident a.D. Roman Herzog ausgelegt wurde.

Zum Wohle der Seniorinnen und Senioren in unseren Städten

„Es ist mir eine Freude, unsere Partner aus Polen und Europa, aus unseren befreundeten Städten zu dieser besonderen Konferenz begrüßen zu dürfen. Krakau hat als eine der ersten Städte im Jahr 2013 die Dubliner Erklärung unterschrieben, die zum Handeln für die Seniorinnen und Senioren verpflichtet. Wir wollen die Bedingungen dafür schaffen, dass ältere Menschen aktiv und würdig ihr hohes Alter erleben.“, sagte Präsident Jacek Majchrowski zur Eröffnung der Plenarsitzung der internationalen Konferenz „Zum Wohle der Seniorinnen und Senioren in unseren Städten“, die in Krakau am 8. und 9. November 2016 stattgefunden hat.

Andrzej Wajda ist tot

Am Sonntagabend starb Andrzej Wajda. Der 90-Jährige war einer der hervorragenden polnischen Künstler. Wajda wurde mehrmals für seine Verdienste für die Entwicklung der Kinematographie ausgezeichnet. 2000 erhielt er den Ehren-Oscar für sein Lebenswerk. Er wurde auch mit dem Goldenen Ehrenbären und  mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet.

Der neue Generalkonsul Deutschlands zu Besuch beim Präsidenten

Am Donnerstag, dem 23. September 2016, kam es zum ersten offiziellen Treffen des neuen Generalkonsuls der Bundesrepublik Deutschland in Krakau, Herrn Dr. Michael Groß mit dem Präsidenten Jacek Majchrowski. Herr Groß übernahm die Krakauer Vertretung am Anfang des Monats.

Abschied vom Generalkonsul  der Bundesrepublik Deutschland in Krakau

Am 11. August fand im Krakauer Museum für japanische Kunst und Technik Manggha der feierliche Abschied vom Generalkonsul der Bundesrepublik Deutschland in Krakau, Dr. Werner Köhler, statt. Herr Köhler hatte das Amt des Konsuls seit 2012 inne.

Papst grüßt vom Plakat! Ein untypisches Geschenk für den Heiligen Vater

Während des Weltjugendtags haben verschiedene herausragende Krakauer  Persönlichkeiten die Einwohner und Gäste unserer Stadt von den City Lights begrüßt. Unter den Protagonisten der Werbekampagne „Krakow, Cradle of Genius“ war auch Papst Franziskus als symbolischer „Pilger Nr. 1“ des Weltjugendtags. Während des Abschiedstreffens mit dem Papst in der Metropolenkurie am Sonntag, dem 31. Juli 2016 hat Präsident der Stadt Krakau Jacek Majchrowski dem Heiligen Vater gerade dieses künstlerische „Porträt“ überreicht.

Krakauer Tauben fahren nach Vatikan!

Präsident Jacek Majchrowski überreichte Papst Franziskus 25 Porzellantauben. Die Figuren symbolisieren universelle christliche Werte, aber auch den Krakauer Markt. Diese persönlichen Geschenke werden vom Papst aus Krakau mitgenommen und seinen vertrauten Mitarbeitern in Vatikan geschenkt.

 

Papst erhielt den Schlüssel der Krakauer Stadttore

Am Donnerstag, dem 28. Juli, überreichte der Präsident der Stadt Krakau Jacek Majchrowski Papst Franziskus einen symbolischen Schlüssel der Krakauer Stadttore. Danach begab sich der Papst zur Begrüßungszeremonie auf die Błonia-Wiese. Zum ersten Mal in der Geschichte wählte der Kirchoberhaupt eine Krakauer Straßenbahn zum Transportmittel  zu einem offiziellen Treffen!

20-jähriges Jubiläum der Partnerschaftshäuser wurde in Krakau und Nürnberg gefeiert

Schon seit 20 Jahren bestehen die Partnerschaftshäuser in beiden Städten – das Krakauer Haus in Nürnberg und das Nürnberger Haus in Krakau. Sie sind zu informellen „Botschaften“ ihrer Städte geworden und entfalten zahlreiche Aktivitäten zur Festigung der Freundschaft und Entwicklung der Partnerschaft zwischen Krakau und Nürnberg. Daher wurde ihr Jubiläum groß gefeiert, im Juni in Krakau und im Juli in Nürnberg.

Jacek Majchrowski – ein vorbildlicher Kommunalpolitiker

Der Präsident der Stadt Krakau Jacek Majchrowski wurde in dem gesamtpolnischen Wettbewerb „Vorbildliche Gemeinde” ausgezeichnet. Organisator des Wettbewerbs ist der Verlag Europa Press unter Mitwirkung der Marschall- und Wojewodchaftsämter und des Polnischen Städtetags.

ausländische Vertretungen in Krakau