Papst erhielt den Schlüssel der Krakauer Stadttore

Am Donnerstag, den 28. Juli, überreichte der Präsident der Stadt Krakau Jacek Majchrowski Papst Franziskus einen symbolischen Schlüssel fuer die Krakauer Stadttore. Danach begab sich der Papst zur Begrüßungszeremonie auf die Błonia-Wiese. Zum ersten Mal in der Geschichte wählte das Kirchoberhaupt eine Krakauer Straßenbahn als Transportmittel zu einem offiziellen Treffen!

Papst erhielt den Schlüssel der Krakauer Stadttore
Foto Wiesław Majka

Bei der Übergabe des Geschenks sagte Jacek Majchrowski: „Es fehlen Worte, mit denen wir unsere Freude über den Besuch des Heiligen Vaters in unserer Stadt ausdrücken könnten. Deshalb möchten wir Eurer Heiligkeit den Schlüssel fuer die Krakauer Stadttore schenken. Als Zeichen dieser Freude, mit vorzüglicher Hochachtung, in Dankbarkeit dafür, dass der noch vom Johannes Paul des II. initiierte Weltjugendtag in seiner Lieblingsstadt Krakau stattfinden konnte. Und mit der Hoffnung, dass Eure Heiligkeit zu uns wiederkehrt”.

Klucz od Krakowa

Der Schlüssel fuer die Krakauer Stadttore wurde von einem Bildhauer und Maler Jan Siuta entworfen. Er ist aus Bronze und Messing gefertigt, ist teilweise vergoldet und versilbert. Auf dem Schlüssel kann man wichtigste Sehenswürdigkeiten von Krakau wie z.B. das Wawel-Schloss und den Rathausturm erkennen.

 

Impressum verstecken
Autor: JULIA ŻYLINA-CHUDZIK
Herausgeber: Otwarty na świat DE
Siehe auch
ausländische Vertretungen in Krakau